Apple im Kö-Bogen

Ja, JA!
Es ist soweit, der Schriftzug von Apple wird angebracht. Jetzt muss nicht mehr spekuliert werden: Apple zieht im Köbogen ein.

Die ersten Berichte in der Presse sind auch schon zu lesen, z.B. hier:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/apple-zeigt-sich-erstmals-offiziell-im-koe-bogen-aid-1.3860435

Wir freuen uns riesig!

Öffnungszeiten – Sansibar Düsseldorf

Liebe Sylt-Freunde,

leider hat die Düsseldorfer Sansibar noch keine eigene Internetseite!
Da wir aber auch schon nach den Öffnungszeiten gesucht haben, hier die Infos:

Öffnungszeiten „Sansibar by Breuninger“ im 1. Stock von Breuninger geöffnet von 11.00 bis 01.00 Uhr; mit separatem Eingang ab 20.00 Uhr nach Ladenschluss

Der Kö-Bogen hat wie folgt geöffnet:
Montag bis Freitag 10.00 bis 20.00 Uhr
Samstag 09.30 bis 20.00 Uhr
Parken könnt Ihr entweder auf der Kö (oft sehr voll!) oder direkt in der Tiefgarage des Köbogens für 2,80€ je Stunde!

Wir wünschen Euch viel Spaß!

Erfolgreiche Sansibar (Sylt) kommt nach Düsseldorf!

WOW! Gerade bekannt geworden: Herbert Seckler, der Inhaber der Sansibar, kommt mit seinem Konzept nach Düsseldorf. Bekannt als Stargastronom will er jetzt in den Düsseldorfer Kö-Bogen und reiht sich damit unter die Top-Marken der Einkaufsszene. Wir finden das großartig! Sylt in Düsseldorf, das passt!

Seckler zieht laut Bild-Zeitung mit seiner Sansibar in den ersten Stock des Kö-Bogens. Leider gibt es keine Außenterrasse dort, aber wir sind gespannt auf das Innenraumkonzept.

Wir wünschen viel Erfolg!

Nicht mehr lange: Eröffnung des Kö-Bogen Düsseldorf

Im Herbst soll der große Kö-Bogen in Düsseldorf eröffnet werden! Das Shoppingparadies kann dann endlich seine Pforten öffnen. Damit wird Düsseldorf definitiv noch mehr zur Einkaufsstadt in Nordrhein-Westfalen und wird sicherlich auch im Kampf gegen die Outlet-Center oder Einkaufszentren wie Centro Oberhausen, Rheinpark Center Neuss oder Roermond bestehen. Schließlich hat Düsseldorf füßläufig noch viel mehr zu bieten – Kultur, Lifestyle, Arbeiten & Leben. Auch die Altstadt in unmittelbarer Nähe ist immer wieder eine Attraktion.

Neue Geschäfte angekündigt
Das weltweit bekannte Schmucklabel und Schmuckgeschäft ROCKBERRIES wird im Kö-Bogen einziehen.

Der Juwelier RÜSCHENBECK bietet im Kö-Bogen seine Produkte an.

Die Luxusmarke GRAF VON FABER-CASTELL hat auch einen Mietvertrag unterschrieben.

Über den Düsseldorfer APPLE STORE wird noch geschwiegen, allerdings finden sich auf der Apple Homepage bereits Stellenausschreibungen für die Mitarbeit im Store in Düsseldorf :- )

Auch Porsche Design hat sich eine Fläche im Köbogen gesichert. Die Auto Luxusmarke passt einfach zu Düsseldorf.

Ein Pluspunkt für die Gastronomie und Jobszene

Je mehr Besucher in die Stadt kommen, desto mehr freut sich die Gastronomie. Aber auch für die vielen Mitarbeiter muss es Angebote geben wie Mittagstische oder To-Go Angebote. Für kulinarischen Genuss wird der Italiener Poccino mit Blick auf Promenade, Düssel und Hofgarten sorgen, so die Presse. Poccino gibt es seit langem in den Schadow Arkaden – ein gut laufendes Gastrokonzept. Insgesamt sollen über 500 Jobs durch den Kö-Bogen entstehen, das ist eine Menge!

Der Kö-Bogen mit 5 neuen Modegeschäften

Jetzt wurde bekannt gegeben, dass diese Auswahl an Modegeschäften das Kö-Bogen Angebot vervollständigen wird: Neben Breuninger wird es die Marken Strenesse, Hallhuber, Joop, Windsor und Laurèl geben.

Alle Marken sind für Ihre Hochwertigkeit bekannt. Man will im Kö-Bogen also ein qualitatives Lifestyle-Shopping Image festigen – was sicherlich gut zu Düsseldorf und der Königsallee bisher passt. Bekannte Marken ziehen bekanntlich viele einkaufsstarke Gesellschaftsschichten, und letztendlich steigt damit auch der Wert der Marke Düsseldorf.

Besonders ist die Tatsache, dass die Shops sogenannte Flagship-Stores werden sollen. Also Aushängeschilder der Marke mit weiträumigen Flächen für das Shopping-Erlebnis des Kunden.

Hoffentlich bekommen wir eine Einladung zur Eröffnung,
denn die sind bekanntlich aufregend!


Nicht zu vergleichen: Köbogen Düsseldorf und Factory Outlet Center Duisburg

Viele Journalisten wagen zur Zeit schon den teilweise unmöglichen Vergleich des Köbogens mit dem entstehenden Factory Outlet Center in Duisburg. Fakt ist, dass die neue Einkaufsmöglichkeit in Duisburg stark an Roermond erinnert und damit ein echtes Erfolgsmodell nach NRW kommt. Darüber hinaus scheint es so, als würden beide zeitgleich eröffnen. Wir sind gespannt!

Unterschiedliche Einkaufserlebnisse
Allerdings trumpft der Köbogen und dessen einzigartiger Standort sozusagen zwischen der weltbekannten Königsallee und der populären Düsseldorfer Altstadt mit ungemeiner Qualität auf. Während man hier das Gefühl von einem wirklichen Shopping-Event mit Lifestyle-Charakter (Kaffee trinken, Einkaufen, sehen und gesehen werden) hat und man qualitative Stores (Breuninger, Apple…) erwarten kann, geht es in Duisburg schon eher um die Schnäppchenjagd. In Duisburg sollen Produkte um 30 bis 70 Prozent unter Normalpreis angeboten werden, außerdem soll es die Kollektion der letzten Saison und 1b-Ware hauptsächlich geben. Dafür sorgen rund 100 Geschäfte zum Start. Wieviele Geschäfte es hingegen im Köbogen geben wird, ist unklar.

So manch einer fragt sich daher, inwieweit sich die einzelnen Shopping-Center die Kunden gegenseitig abwerben. Gefahr sehen wir an dieser Stelle eher für das Rheinpark Center Neuss und das Centro Oberhausen, da diese wohl ähnliche Kunden bedienen. Auch wir waren schon öfters in den umliegenden Shopping-Centern, diese Besuche könnten allerdings sehr reduziert werden, wenn sich Köbogen und Factory Outlet Center bewähren.

Wie seht Ihr dieses Thema? Wo geht Ihr am liebsten einkaufen und was erhofft Ihr Euch von Köbogen Düsseldorf und Factory Outlet Center Duisburg? Wir sind gespannt.


Kö Guide 2012 zum Herunterladen

Wir haben auf der Seite der Königsallee Düsseldorf den neuen “Kö Guide” entdeckt. Dieser kann kostenfrei heruntergeladen werden, um einen guten Überblick zu Angeboten rund um die Königsallee zu erhalten. Leider ist der Guide im Internet 15 MB groß, es sollte hier doch einmal eine schlankere Version angeboten werden.

Köguide herunterladen / Download the Guide for Königsallee:
http://www.koenigsallee-duesseldorf.de/download/koe_guide_12_web.pdf

Video Trailer: Kö and the City

In Anlehnung an Erfolgsserie “Sex and the City” hat man den Kurzfilm “Kö and the City” produziert, der einen Einblick in das neue Köbogen-Gelände gibt. Es sieht alles sehr schick aus und macht zugleich Lust auf eine Shoppingtour. Hier ist der Trailer:

Erkennen kann man auch die Schriftzüge mancher Händler (im Video leicht verändert), wie z.B.  dem attraktiven Geschäft “L’Occitane en provence“, das vor allem natürliche Pflegeprodukte, Parfums und kleine schöne Artikel für die Frau bietet. Einen kleinen Laden von L’Occitance gibt es bereits direkt neben der Schneider-Wibbel-Gasse in der Altstadt. Wir denken, dass die Chancen gut stehen, dass es eine weitere Filiale im Köbogen geben wird, da der Laden sehr beliebt ist.

Abenteuer Leben (Kabel1): Großbaustelle Köbogen im Fernsehen

Am 24.04.2012, 17:50 Uhr, zeigt Fernsehsender Kabel1 die Großbaustelle “Köbogen Düsseldorf” im Fernsehen. In dem TV-Bericht geht es um die größte Baustelle von Nordrhein-Westfalen und die alltägliche Arbeit der Baustellenarbeiter bei Wind und Wetter. Wohl der erste Dokumentar-Fernsehbericht zum Neubau des Shoppingcenter im Düsseldorfer Zentrum.

Zitat Kabel1: Wie funktionieren die riesigen Maschinen auf Baustellen? Wer arbeitet auf dem Bau? Und was genau haben die Männer zu tun? Seit zwei Jahren existiert in Düsseldorf die größte Baustelle Nordrhein-Westfalens. Bei Wind und Wetter wird gebohrt, gehämmert, geschweißt und geschwitzt: Arbeiten auf der Baustelle ist ein echter Knochenjob. Wir waren hautnah dabei …

Der Kö-Bogen in Düsseldorf – Was wir zu erwarten haben

Es ist spannend, was am Anfang der Königsallee passiert. Mit dem Bau des Kö-Bogens kommt neuer Schwung in die Shoppingmöglichkeiten von Düsseldorf. Besonders freuen wir uns auf die Ankündigung, dass einer von Deutschland’s größten Apple-Stores im Köbogen realisiert werden soll. Da es bisher nur Saturn, Gravis und Co. gibt, warten wir mit großer Vorfreude auf die Original-Quelle Apple :- )

Weiterhin wurde vor kurzem bekannt gegeben, dass Modehaus Breuninger einzieht. Breuninger kennen wir aus Stuttgart und Umgebung. Es ist ebenfalls eine Bereicherung der Stadt, da es hochwertige Mode für jung und alt anbietet.

Natürlich wird es auch interessante Szenegastronomien / System-Gastronomien geben. Sicherlich hat sich Vapiano schon einen Standort gesichert; allerdings ist Zeit für etwas Neues und wir warten auf die Bekanntgabe der Gastronomen. Man munkelt, es soll eine Pommesbude in anderer Art geben :- )

Kein Wunder, dass sich die Boston Consulting Gruppe (große Unternehmensberatung) mit 300 Mitarbeitern dazugesellt. Damit hat der Köbogen Einkommensstarkes Klientel gefunden, was sicherlich auch den Mittagstisch-Umsatz und damit auch die Angebotsvielfalt positiv beeinflusst.

So, das war’s für heute – bis bald!